Verkaufen lernen ist einfacher als Sie denken

Axel Wehner – Der Weg eines Vollblutverkäufer und Unternehmer

Axel Wehner wurde nicht als Verkäufer und Trainer geboren. Er musste das Verkaufen lernen.

Er erblickte im Jahr 1965 in Halle das Licht der Welt und wuchs in einem liebevollen Elternhaus auf.

Nach einer ausgiebigen Kindheit (die in manchen Teilen auch heute noch anhält) folgte die erweiterter schulischer Ausbildung. Nach einer turbulenten Jugend genoss Axel Wehner eine umfassende Ausbildung im Handwerk. Hier bildete sich teilweise bereits das Fundament seines Denkens und Handelns.

Die folgende kaufmännische Arbeit und die damit verbundene Verantwortung für die Mitarbeiter eines großen Unternehmens und Ihr Einkommen bereicherten Axel Wehner außerordentlich. Diese Erfahrungen kommen auch heute noch seiner Arbeit als Verkaufstrainer zu Gute. Schnell wurde ihm dabei bewusst das ein wesentlicher Baustein des Erfolges noch fehlte. Er wollte das Verkaufen lernen.

Denn die Zufriedenheit und das Glück eines freien Menschen wollte sich bei dem damals 20jährigen nicht einstellen. Der Drang nach Freiheit, einem selbstbestimmten Leben, einem Leben frei von Bevormundung, nach Reisen und dem Kennenlernen der Welt war größer als Furcht und Angst. Möglicherweise ist es eben dieser Drang, der noch heute für zwei Schwerpunkte in der Arbeit als Verkaufstrainer prägt: Eigenverantwortung und mentale Stärke.

Diese Erfahrungen gibt Axel Wehner heute gern an Menschen weiter die das Verkaufen lernen wollen

Nach seiner Flucht aus der DDR wollen erst einmal alte, unliebsame Gewohnheiten überwunden werden. Sicher kein einfacher Prozess, doch einer der mit viel Selbstreflektion und Erkenntnissen von statten ging. Erkenntnissen über menschliche Verhaltensweisen, über die Psyche und die Möglichkeiten mit Sprache sich selbst und andere zu beeinflussen, voranzubringen, zu motivieren und zu manipulieren.

Auf kürzeren und längeren Reisen durch die halbe Welt lernt man viele neue Möglichkeiten kennen. Offene Ohren und Augen helfen dabei andere Sichtweisen zu erkunden und neue Möglichkeiten zu entdecken.

Verkaufen lernenIm südlichen Afrika:
Was macht Wut und Aggressivität aus meinem Leben? Wie beeinflussen diese Gefühle mein Leben und wie stelle ich diese Gefühle einfach ab?

In Asien:
Wie klein wir Menschen sind. Du kannst Dich klein fühlen und trotzdem groß sein und über dich hinauswachsen.

Im südlichen Amerika:
Was wirklich reich macht. Wie schön es ist ein Teil etwas Besonderen zu sein und wie heilsam ist es, das Besondere zu leben und in vollen Zügen auszukosten.

Doch alle diese Ausflüge benötigten ein stabiles Fundament und so startete Axel Wehner bereits 1994 seine Karriere im Verkauf.

(Karriere: „via carraria“ die Fahrstraße für Wagen und Karren)

Mehr einem Zufall geschuldet, als einem Plan. Doch bald verstand er – genau hier, einen Teil seiner Berufung gefunden zu haben. Die Neugier, der Spaß am Neuen und die erlernten Fähigkeiten sich selbst und andere zu begeistern brachten Axel Wehner schnell an die Spitze. Denn Verkaufen lernen heißt letztlich auch motivieren lernen – sich selbst und andere. Er gründete eigene Vertriebsorganisationen, motivierte Mitarbeiter und erarbeitet sich und seinen Mitarbeitern ein eigenes System des leichten und einfachen Verkaufen lernen. Ein System das individuell auf jeden Mitarbeiter zugeschnitten zu genau den Ergebnissen führte, die der Einzelne sich vorstellte. Noch heute bildet genau dieses System die Grundlage der Arbeit als Verkaufstrainer.

In den folgenden 20 Jahren blieb Axel Wehner seiner Firma und seinem Beruf treu. Zwar entwickelte er sich und das eigene Verkaufssystem kontinuierlich weiter, doch er blieb dem Verkauf treu.

Nach einigen Stationen in Deutschland lebt Axel Wehner heute in seiner Wahlheimat an der Nordsee. Hier sammelt er die Kraft für seine Arbeit. Doch ein Bein und einen Koffer hat er immer noch in Berlin, der schönsten Stadt der Welt.

Die Basis des Systems

Verkaufen lernen nutzt in allen Lebensbereichen.

Der Weg - verkaufen lernenNichts, weder eine Idee, eine Dienstleistung noch ein Produkt erobert die Wohnzimmer von Menschen, ohne das es verkauft wird. Die Art und Weise des Verkaufens kann unterschiedlich sein, doch ohne funktioniert das Leben nicht.

Ich möchte an dieser Stelle ein wirklich verständliches Beispiel geben.

In einer Bürogemeinschaft sitzen zwei Menschen zusammen… (in diesem Fall Männer). Beide werfen Ihren Müll in den dafür vorgesehenen Behälter und beide wundern sich mehr oder weniger über die Menge die bald in diesem Eimer ist. Verdammt viel Zeit vergeht, bis sich plötzlich einer ein Herz greift: „Man müsste mal den Müll runter bringen.“

Wir wissen was passiert. Nichts!

Was glauben Sie, wäre ein besserer Verkäufer nicht auch hier klar im Vorteil? Doch Verkaufen ist noch viel mehr. Verkaufen ist ein Glücksgarant. Ja, Verkaufen macht glücklich. Denn Verkäufer setzen sich Tag für Tag, Woche für Woche und Monat für Monat Ziele und sie erreichen diese Vorgaben (hoffentlich). Dieses Zielesetzen ist so verinnerlicht, dass es auch im Alltag von Verkäufern jenseits der Arbeit zur Normalität wird.

Und genau diese Ziele sind es, die Menschen glücklich machen… die umgesetzten Vorhaben, die verwirklichten Wünsche, die wahr gewordenen Träume und die erreichten Ziele machen Menschen glücklich. Ebenso wie das ständige Wachsen an den selbstgesetzten Aufgaben.

Andere über uns…

  •  
    Großartige Lernangebote führten in heilsame Erkenntnisse. Der Lebenswandel wurde sofort spürbar – in jeder Zelle – in jeder Blutbahn – in allen Bewegungen. Eine Seminargestaltung die einfach & phänomenal ist. Danke. - Stefanie Luchterhand (Mentalcoach)
  • Er schaut richtig hin und hört richtig zu und er ist präzise in seinen Erklärungen und Analysen. Was will man mehr, wenn man lernen will. Der Rest kommt dann wie von selbst.  - Elisabeth Neumann (Fernsehjournalistin, Medientrainerin & Coach)
  • Mensch und Natur im Zusammenspiel mit Erlebnispädagogik, NLP, Outdoortraining und Hypnose unter professioneller, individueller Betreuung und ein tolles Team haben bewirkt, dass mich diese Zeit unheimlich bereichert hat und ich gestärkt und selbstbewusst in meinen Arbeitsalltag zurückkehren konnte.  - Heidrun B. (Bankkauffrau)
 

Quality Statement

Referenzen

Seminare & Coachings