Leider lässt sich Erfolg nicht einfach bestellen, wie wir unser Abendessen im Restaurant ordern können. Ansonsten wäre wohl ‚Erfolg‘ auch seines Namens nicht wert, wenn man bedenkt, dass es ursprünglich die Konsequenz des Handelns bezeichnet. Erfolg ist das, was erfolgt.

In meiner Tätigkeit als Coach und Trainer begegnen mir häufig Menschen, die sich nach Erfolg sehnen- Was auch immer Erfolg für den einzelnen Menschen oder das Unternehmen, mit dem ich arbeite, bedeutet.

Einer der stärksten Grundpfeiler, auf denen Erfolg aufbaut, ist aus meiner Erfahrung das Selbstbewusstsein. So abgedroschen und ausgelutscht dieser Begriff mittlerweile sein mag- so zentral ist er auch wenn es um die Erreichung eigener Ziele und Träume geht. Also, was genau wird mit Selbstbewusstsein eigentlich gemeint, wenn es nicht gerade leichtfertig und einfach als Worthülse gebraucht wird?

Für mich steht diese Begriffsklärung immer am Anfang. Wie sonst soll ein Mensch etwas aufbauen, entwickeln oder erreichen, wenn unklar ist, worum es sich konkret handelt? Aus meiner Erfahrung ist die Entwicklung von Selbstbewusstsein eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Privat- und Berufsleben.

Betrachten wir den Begriff zunächst  anhand seiner einzelnen Bestandteile.

Selbst – Bewusst – Sein

Hieraus ergibt sich eine sinnvolle Möglichkeit zur Definition:

Ein Mensch ist sich-selbst-bewusst. Der Mensch erkennt sich (ganz bewusst – also über das Denken) selbst als fühlendes und handelndes Wesen mit bestimmten Stärken, Schwächen, Fähigkeiten, Talenten , Ängsten und vielem mehr. Durch die Konkretisierung der Erkenntnisse über sich selbst, vergrößert der Mensch sein Selbstbewusstsein.

Wie ausgeprägt das Selbstbewusstsein eines Menschen, zeigt sich unter anderem deutlich im Außen. Das geschulte Auge und Ohr erkennt es in der verbalen und nonverbalen Kommunikation.

Was bedeutet es, ein starkes oder schwaches Selbstbewusstsein zu haben?

Grundsätzlich gibt es kein starkes oder schwaches Selbstbewusstsein. Erstens gibt es lediglich Menschen, die sich Ihrer selbst mehr oder weniger bewusst sind. Und zweitens kann man Selbstbewusstsein nicht haben. Niemand kann Ihnen Selbstbewusstsein schenken, verkaufen, geben. Niemand kann Ihnen Selbstbewusstsein einschenken, wie man ein Glas mit Rotwein füllt. Es handelt sich hier vielmehr um ein Sein, das Menschen durch den Weg der Selbstreflektion bzw. Selbstfindung erlangen können.

Coaches und Trainer, gute Freunde und Vertraute können Sie auf dem Weg zum Selbst-Bewusst-Sein begleiten und vielleicht anleiten und mit gezielten Fragen den Prozess unterstützen. Damit wird ebenso deutlich: Jeder Mensch trägt allein die Verantwortung- als erwachsene Menschen haben wir alle Wahlmöglichkeiten- für ein Leben, in dem Sie sich selbst bewusst sind oder für eines, in dem wir vor uns selbst davon laufen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass das Selbstbewusstsein eines Menschen die Grundlage eines erfolgreichen und glücklichen Lebens ist.

Alles baut auf Allem auf und jedes Große ist auch im Kleinen zu finden

Doch das eigene Selbstbewusstsein ist eng mit noch zwei weiteren Begriffen verknüpft. Manchmal wird es sogar damit durcheinander gebracht. Es sind das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen.

Diese drei Eigenschaften eines Menschen können kaum losgelöst voneinander betrachtet werden, sie bedingen sich gegenseitig, sind sogar voneinander abhängig.

Selbstbewusstsein-wert-trauenDenn wie können Sie einer Fähigkeit die Sie besitzen vertrauen, wenn diese Fähigkeit Ihnen gar nicht bewusst ist? Wie können Sie sich wertvoll und besonders fühlen, wenn Sie Ihre Fähigkeiten, Ihre Stärken nicht kennen oder gar nur Ihre Schwächen sehen?

Die verbale und nonverbale Kommunikation, was ein Mensch sagt, wie er zu dem was er sagt steht, wie er steht und was er ausstrahlt ist ein Spiegel aus diesen drei Eigenschaften, aus dem Selbstbewusstsein – dem Selbstwertgefühl und dem Selbstvertrauen in deren Mittelpunkt der Erfolg und das Glück eines Menschen zu finden ist.

Tipps und Tricks

Ich arbeite auf diesem Gebiet auch im Training oder Coaching ganzheitlich. Sie bekommen einfache und praxiserprobte Tipps, wie Sie Ihr Selbstvertrauen, Ihr Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein weiterentwickeln und stärken, wenn alle drei Begriffe geklärt sind.

Für den Anfang können Sie ja schon einmal damit beginnen, dass Sie sich Zeit nehmen. Zeit um an einen Ort zu gehen, alle störenden Einflüsse, Handy, Fernseher, Chefs/Mitarbeiter „abschalten“ und sich einer einfachen Frage widmen.

Was kann ich besonders gut? Was sind meine 10 größten Stärken? Diese müssen überhaupt nichts damit zu tun haben, was Sie jetzt gerade beruflich oder privat machen. Schreiben Sie sich 10 Fähigkeiten auf.

Und beginnen sich schon jetzt auf den kommenden Artikel zu freuen.

Die Website axel-wehner.de verwendet Cookies. Bitte bestätigen Sie deren Nutzung um weiterhin komfortabel auf unserer Webseite surfen zu können. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutz-Richtline. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen