Sie wundern sich vielleicht über diese Frage. Wer kann schon genug Erfolg haben?

Bei einem Training on Job lernte ich einen jungen Mann kennen. Ein ziemlich guter Verkäufer. Einer der besten in seiner Firma. Doch ich hörte auch, dass er regelmäßig erkrankte. Meist in der vierten Woche des Monats. Nämlich immer dann, wenn er sein monatliches Umsatzziel fast erreicht hatte.

Das machte mich neugierig.

Bei einem gezielten Training kamen wir gemeinsam recht schnell seiner Problematik auf die Spur.

Er war ein sehr guter Tennisspieler. Schon im zarten Alter von 5 Jahren ging sein Vater dreimal wöchentlich mit ihm auf den Platz. Er hatte viel Spaß daran gegen seinen Vater zu spielen. Auch wenn er natürlich immer verlor. Bis zum Alter von 12 Jahren. Denn in diesem Alter gewann er gegen seinen Vater. Leider gewann er letztmalig gegen seinen Vater. Denn ab diesem Sieg spielte sein Vater nie mehr mit ihm.

Was glauben Sie hat dieser junge Mann dabei gelernt? Leistung lohnt nicht. Erfolg zahlt sich nicht aus. Wenn ich Erfolg habe, werde ich nicht geachtet/geliebt. Und was glauben Sie, wie viel Erfolg kann dieser junge Mann vertragen?

Glaubenssätze wirken! Ob Sie es glauben oder nicht.

Das Beispiel steht für einen möglichen Weg bei der Entstehung von Glaubenssätzen. Meist sind sie sehr tief in uns verankert und tun seit Jahren ihre Arbeit. Manche tuen diese Arbeit für unsere Ziele und andere leider auch dagegen.

Ich kann ihnen versichern, sehr viele Verkäufer „leiden“ unter solchen Glaubenssätzen. Vielleicht hören Sie ja auch von Kollegen solche Sätze, wie:

  • Früher war es viel einfacher
  • Es wird immer schwerer Kunden …
  • Wenn die Katz aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
  • Ohne mich läuft gar nichts.
  • Die Kunden werden immer schwieriger

Das sind noch die einfacheren Glaubenssätze, die Verkäufer und Unternehmer tagtäglich limitieren. Sie lassen nicht nur Rückschlüsse auf Ihre Einstellung zur Arbeit und zum Leben zu. Sie können auch aufzeigen, wie viel ungenutztes Potenzial noch in Ihnen steckt.

Auf Ihrem Weg zu mehr Erfolg und Gewinn ist es unumgänglich genau dieses Potenzial zu entfachen. Es geht darum, die Fesseln dieser und vieler anderer Glaubenssätze, die uns „auf dem Teppich bleiben lassen“, zu lösen.

Ein Tipp zum professionellen Umgang

Erinnern Sie sich vielleicht, selbst solche Sätze gesagt zu haben? Wenn Ihnen dies bewusst wird, beginnen Sie mit einem einfachen „Stopp mal!“ und fragen Sie sich dann gleich: „Was will mir dieser Satz jetzt sagen? Wohin führt mich dieser Gedanke? Was könnte ich stattdessen denken, was mich näher zu meinem Ziel führt?“

Wollen Sie mehr über Glaubenssätze und Ihre Wirkung erfahren? Weil ich um die Wirkung limitierender Glaubenssätze weiß, ist die Arbeit mit diesen Glaubenssätzen ein fester Bestandteil in meinem Verkaufstraining.

Die Website axel-wehner.de verwendet Cookies. Bitte bestätigen Sie deren Nutzung um weiterhin komfortabel auf unserer Webseite surfen zu können. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutz-Richtline. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen